Logo von 1a-Pflegeimmobilie, dem Immobilienmakler für rentable Kapitalanlagen

05139 - 9449477

kontakt@1a-pflegeimmobilie.de

Studentenappartements - eine sichere Kapitalanlage. Inflationsgeschützt und renditestark. X

Studentenappartements als Kapitalanlage

Studentenappartements als Renditeobjekte sind eine relativ neue Form der Kapitalanlage für private Investoren

Studentenappartements als Kapitalanlage für private Investoren

Das Studentenappartement als Renditeobjekt ist eine relativ neue Form der Kapitalanlage für private Investoren. Sie eignen sich ideal als Investitionsobjekte. Auf Grund der überschaubaren Fläche, der urbanen Standorte und der hohen Nachfrage vereinen sie angemessene Kaufpreise mit einer guten Vermietbarkeit. Studentenappartements sind in der Regel kleiner als 40qm und daher auch an TOP Standorten selten teurer als 100.000 €. Die Investition in ein Studentenappartement ist für Anleger besonders lukrativ, da für kleine Wohneinheiten vergleichsweise hohe Quadratmeter-Mietpreise erzielt werden. Daher eignet sich eine attraktive Studentenimmobilie hervorragend zum Aufbau der eigenen Altersvorsorge, als Ausbildungsfinanzierung der eigenen Kinder und als möglicher Wohnraum für den studierenden Nachwuchs.

Durch die Verknappung von geeignetem Wohnraum in vielen Großstädten und die dadurch steigenden Mieten wird Wohnraum für Studenten immer knapper. Der Bedarf für Studentenwohnheime steigt folglich. Gleichzeitig werden in dieser Anlageklasse gute Renditen erzielt. Dies ruft vor allem zukunftsorientierte Kapitalanleger auf den Plan. Anleger, die preisbewusst und sicherheitsorientiert sind und denen bewusst ist, dass nicht die Nähe zum eigenen Wohnort, sondern das Potential des Standortes der Investition von entscheidender Bedeutung ist.

Studentenwohnungen erfreuen sich aktuell auch bei institutionellen Anlegern sehr großer Beliebtheit. Diese kaufen in der Regel ganze Komplexe, um diese langfristig in den eigenen Bestand zu übernehmen. Die Aufteilung und Privatisierung dieser Komplexe ist zwar keine neue Erfindung wird aber immer beliebter.

Diese Form der Immobilie als Geldanlage profitiert von dem Effekt, dass die Universitätsstädte in Deutschland durch die Zuwanderung von Studenten und somit qualifiziertem Fachpersonal auch für Unternehmen immer interessanter werden. Durch entsprechende Niederlassungen entstehen gleichzeitig weitere Arbeitsplätze, die wiederum neue Mitarbeiter in die Stadt ziehen. Durch die höhere Nachfrage nach Wohnraum steigen die Mieten, was es wiederum für Studenten schwieriger macht, geeigneten Wohnraum zu finden. Studentenimmobilien oder auch Mikroappartements sind somit eine Wohnform die zukunftsgerichtet ist, eine gute Vermietbarkeit und gute Renditen verspricht und dabei ein überschaubares Risiko für den Anleger bietet.

Telefonischer Sofortkontakt zu 1a-pflegeimmobilie.de, dem Spezialisten für renditebringende Kapitalanlagen für Investoren im Bereich Pflegeimmobilien

Vor- und Nachteile bei der Kapitalanlage in Studentenappartements

Das Investment in Studentenappartements hat für Anleger sowohl Vor- als auch Nachteile. Zu den Vorteilen gehört beispielsweise, dass es sich bei Studentenappartements um Immobilien-Investments handelt, die einen Inflationsschutz beinhalten und als Sachwertanlage relativ unabhängig von der sonstigen Entwicklung am Kapitalmarkt sind. Darüber hinaus wurde bereits angesprochen, dass Studentenwohnungen aktuell ein echter Wachstumsmarkt sind, sodass von weiteren Preissteigerungen der betreffenden Wohnungen und Immobilien auszugehen ist. Darüber hinaus spricht selbstverständlich auch die im Durchschnitt attraktive Rendite zwischen vier und acht Prozent pro Jahr für ein derartiges Investment. Zudem ist es ein Vorteil, dass hinter dem Investment immer die Immobilie bzw. Wohnung als Sachwert steht, sodass das Kapital nicht nur auf dem Papier vorhanden ist.

Als möglicher Nachteil ist bei einem Investment Studentenappartements insbesondere zu nennen, dass sich die aktuell sehr angespannte Situation am Wohnungsmarkt für Studenten verbessern könnte. Wenn das Angebot zukünftig nicht mehr in dem Maße hinter der Nachfrage zurücksteht, könnte es durchaus auch zu Preisrückgängen kommen. Allerdings ist dies eher unwahrscheinlich, da die meisten Experten von weiter steigenden Preisen ausgehen.

In der Übersicht können Anleger von den folgenden Pluspunkten profitieren, falls sie sich für ein Investment in Studentenappartements entscheiden:

  • Immobilie bzw. Wohnung als Sachwertanlage
  • gute Rendite zwischen durchschnittlich vier bis acht Prozent im Jahr
  • unabhängig von der Inflation
  • Wachstumsmarkt

Jetzt Kontakt aufnehmen !

Ich habe Interesse an dem Objekt mit der Objekt-ID:

und bitte um Zusendung von Informationsmaterial.

Abbildung eines Studentenappartements in Dresden

Dresden

Studentenappartement

Kategorie: Studentenappartement
Wohneinheiten: 166
Wohnfläche: ab 21,84 qm
Kaufpreis: ab 76.720,- €
Rendite: 4,5%, indexiert
(wird an Inflation angepasst)